• CROP entwickelt in Nevada Extraktionsanlage von 1 Tonne Kapazität; 60% Finanzierung durch Liefervereinbarung über 1,5 Mio. Pfund

    CROP entwickelt in Nevada Extraktionsanlage von 1 Tonne Kapazität; 60% Finanzierung durch Liefervereinbarung über 1,5 Mio. Pfund

    1. November 2018 – Vancouver, British Columbia – CROP Infrastructure Corp. (CSE: CROP) (OTC: CRXPF) (Frankfurt: 2FR) hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen einen ISO/GMP-anerkannten Extraktionsanlagenbauer mit dem Bau einer Extraktionsanlage mit einer Kapazität von einer Tonne pro Tag auf seiner Farm in Nevada beauftragt hat.

    Am 23. Oktober hat CROP eine Liefervereinbarung über 500.000 Pfund jährlich (1,5 Mio. über 3 Jahre) mit einem kommerziellen Extraktionstechnologieunternehmen bekannt gegeben. Das gleiche Unternehmen wird für CROPS Extraktionsanlage in Nevada Extraktionsausrüstung entwickeln und bereitstellen. Die ersten 3,2 Mio. $, was rund 89.000 Pfund des Produkts entspricht, werden für die Finanzierung von 60% der Extraktionsanlage verwendet. Die restlichen rund 2 Mio. $, die innerhalb der nächsten acht Monate in bar zu zahlen sind, werden mit dem Erlös des Unternehmens durch seinen Betrieb finanziert.

    Wie bereits bekanntgegeben, werden alle zwei Monate 50.000 Pfund CBD-Blüten (Trockengewicht) ausgeliefert, wobei je nach dem auf dem Analysezertifikat angegebenen CBD-Gehalt ein Preis von 36,00 bis 57,00 US-Dollar pro Pfund zuzüglich der Lieferkosten zu zahlen ist. Die Lieferungen erfolgen ab August 2019.

    The Brightfield Group, Analysten der Cannabisbranche, schätzt, dass der Hanf-CBD-Markt allein bis 2022 einen Wert von 22 Milliarden Dollar erreichen könnte.

    CROP ist gerade dabei, die dieses Jahr bepflanzten 240 Acres abzuernten, die dann zu Isolaten weiterverarbeitet werden sollen, und seine 1.865 Acres große CBD-Farm für die Bepflanzung im nächsten Jahr vorzubereiten.

    Michael Yorke, CEO von CROP, sagte: Die Synergien und Beziehungen zwischen CROP und unserem Off-Take-Partner entwickeln sich ständig weiter. Wir freuen uns darauf, mit dieser neuen Partnerschaft neue Möglichkeiten und neue Territorien zu erschließen. Wir glauben, dass dies eine effektive und kreative Art der Finanzierung und Entwicklung unseres Wachstums in einer nicht verwässernden Vereinbarung ist.

    Über CROP

    Crop Infrastructure Corp. ist an der Canadian Securities Exchange notiert, wo es unter dem Symbol CROP gehandelt wird. In den USA wird das Unternehmen unter dem Symbol CRXPF gehandelt. CROP beschäftigt sich vorwiegend mit Investitionen, Bauarbeiten sowie dem Besitz und der Verpachtung von Gewächshausprojekten im Rahmen der Bereitstellung schlüsselfertiger Immobilienlösungen für die Verpachtung erstklassiger Betriebe an lizenzierte Cannabisproduzenten und -verarbeiter. Das Portfolio des Unternehmens umfasst Anbaugebiete in Kalifornien, zwei im Bundesstaat Washington, eine 1.000 Acre große Cannabisfarm in Nevada, eine 1.865 Acre große CBD-Farm, Extraktionsanlage in Nevada mit internationalem Fokus auf Jamaica und Italien sowie ein Joint Venture auf Apotheken-Anwendungen in West-Hollywood und San Bernardino.

    Zu CROPs Portfolio von Vermögenswerten gehören Canna Drink, ein mit Cannabis angereichertes funktionelles Getränk, Vertriebsrechte in den USA und Italien für mehr als 55 Cannabis-Produkte und ein Portfolio aus 16 Cannabis-Marken.

    Unternehmenskontakt
    Michael Yorke – CEO und Director
    E-Mail: info@cropcorp.com
    Website: www.cropcorp.com
    Telefon: 604-484-4206

    6F – 535 Howe Street
    Vancouver, BC, Canada, V6C 2Z4
    Office. +1 (604) 484-4206

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen
    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung sind zukunftsgerichtete Aussagen und haben vorausschauenden Charakter. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren nicht auf historischen Fakten, sondern auf aktuellen Erwartungen und Prognosen über zukünftige Ereignisse und unterliegen daher Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen abweichen. Darüber hinaus bleibt Marihuana ein Medikament der Liste I nach dem United States Controlled Substances Act von 1970. Obwohl der Kongress dem US-Justizministerium verboten hat, Bundesmittel auszugeben, um die Umsetzung der staatlichen medizinischen Marihuana-Gesetze zu behindern, muss dieses Verbot jedes Jahr erneuert werden, um in Kraft zu bleiben. Diese Aussagen sind im Allgemeinen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Wörtern wie „kann“, „sollte“, „könnte“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „plant“, „erwartet“, „erwartet“, „glaubt“ oder „fortsetzt“ oder durch deren negative oder ähnliche Abweichungen gekennzeichnet. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten Aussagen über die erwartete Rendite der Farm in Nevada, die technologischen Auswirkungen der Farm in Nevada auf die Produktion, die Absicht, ihr Portfolio zu erweitern und ihren Geschäftsplan umzusetzen. Solche Aussagen werden in ihrer Gesamtheit durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem regulatorischen und rechtlichen Rahmen für die Cannabisindustrie im Allgemeinen auf allen Ebenen der Regierung und der Zoneneinteilung, Risiken im Zusammenhang mit den geltenden Wertpapiergesetzen und Börsenregeln in Bezug auf die Cannabisindustrie, Risiken im Zusammenhang mit der Aufrechterhaltung ihrer Interessen an ihren verschiedenen Vermögenswerten, die Fähigkeit des Unternehmens, Geschäfte zu finanzieren und ihren Geschäftsplan auszuführen, und andere Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, eingeschränkt. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sollten daher im Hinblick auf diese Faktoren ausgelegt werden, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Die CSE hat den Inhalt dieser Pressemitteilung nicht geprüft, genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    CROP Infrastructure Corp.
    Christine Mah
    600 – 535 Howe Street
    V6C 2Z4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@cropcorp.com

    CROP Infrastruktur beschäftigt sich mit Investitionen, Bauarbeiten sowie dem Besitz und der Verpachtung von Mega-Gewächshausprojekten im Rahmen der Bereitstellung schlüsselfertiger Immobilienlösungen für die Verpachtung erstklassiger Betriebe an lizenzierte Cannabisproduzenten und -verarbeiter.

    Pressekontakt:

    CROP Infrastructure Corp.
    Christine Mah
    600 – 535 Howe Street
    V6C 2Z4 Vancouver, BC

    email : info@cropcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Categories: Presse - News

    Comments are currently closed.