• Die Aton-Schule zeigt auf der Messe „Schultage München“ dass Begeisterung als Motivator zum Entdecken, Gestalten und Lernen nicht nur das Gehirn anregt, sondern auch Spaß macht.

    BildAton-Schule auf der Messe: „Schultage München“:
    Am Samstag 31. 01. und Sonntag 01. 02. 2015,
    im MTC München, Taunusstraße 45

    Wer meint, dass Schüler ohne Druck nichts lernen, von hundertprozentiger Unterrichtsversorgung und Schulpflicht spricht – der kann nicht glauben, dass es Schulen gibt, in denen Schüler durch stärkende Erfahrungen lernen und sich so wohl fühlen, dass sie sich in die Ferien schon wieder auf die Schule freuen. Viele Eltern haben ihre eigenen negativen Erfahrungen aus der Schulzeit noch im Kopf. Dass Schüler weder Angst vor Lehrern noch vor Lernkontrollen haben, scheint vielen unvorstellbar. Dabei machen uns das heute schon alternative Schulmodelle vor. In altersgemischten Lerngruppen erarbeiten die Schüler Themen und Inhalte und lernen dabei viel voneinander. Die wichtigsten Lernerfahrungen machen sie jedoch nicht unbedingt in den Schulräumen, sondern draußen im richtigen Leben, in der Natur, in den Stadtteilen, den Gemeinden und auch in benachbarten Betrieben.

    Bereits im September 2004 als erste private und musisch-kreative Ganztagsschule in München gegründet, sieht sich die Aton-Schule München als Zukunftswerkstatt. Mit ihren besonderen Schwerpunkten ist sie Lebens- und Lernort zugleich. Die Schüler werden von der Grund- bis zur Hauptschule mit M-Zweig in altersgemischten Gruppen unterrichtet. In Verbindung mit Musik, Tanz, Theater, bildender Kunst und kreativem Handwerk, sowie Ausflügen in die Natur werden die Fächer des bayrischen Lehrplans umgesetzt.

    Kamilla Hoerschelmann, eine der Mitbegründerinnen der Schule, erklärt: „In jedem Kind schlummern individuelle Potenziale und Begabungen, die wir fördern möchten. Auf dieser spannenden Entdeckungsreise begleiten wir unsere Schüler, während sie selbst den Takt vorgeben und lernen, sich gegenseitig zu unterstützen. Dabei steht die Begeisterung im Vordergrund. Wenn einen etwas positiv berührt, prägt es sich besonders und nachhaltig ein und kann so bleibend im Gehirn verankert werden.“

    Die Kinder der Aton-Schule lernen ohne Notendruck. Stattdessen gibt es ausführliche Jahresbriefe, in denen vor allem jene Bereiche hervorgehoben werden, für die sich ein Kind besonders eignet und interessiert. „Das sorgt für ein gesundes Selbstbewusstsein. Unsere Schüler wachsen mit viel Freude zu lebensklugen und verantwortungsvollen jungen Menschen heran“, so Hoerschelmann weiter.

    Interessierte Eltern und Schüler haben bei den „Schultagen“ in München vom 31. Januar bis 1. Februar 2015 die Möglichkeit, das Konzept der Aton-Schule genauer kennenzulernen.

    Werbung im Web

    Um die Schule vor Ort zu erleben und Antworten auf weiterführende und persönliche Fragen zu erhalten, bietet sich auch der Besuch des Infoabend in den Räumen der Schule an:
    Infoabend am Montag, den 09. Februar 2015 um 20 Uhr
    Eine weitere Möglichkeit der Begegnung vor der Messe ist beim Klangkonzert:
    Klangkonzert am Freitag, den 16. Januar 2015 um 20 Uhr.
    Weitere Infos zur Aton-Schule finden Sie unter: www.aton-schule.de

    Die Termine:
    Konzert: Klangkonzert am Freitag, den 16. Januar 2015 um 20 Uhr, Aton-Schule Schultage München: Samstag 31. 01. / Sonntag 01. 02. 2015, im MTC München
    Infoabend: Montag, den 09. Februar 2015 um 20 Uhr, Aton-Schule
    *Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

    Über:

    Aton-Schule, musisch-kreative Ganztagsschule, München
    Frau Kamilla Hoerschelmann
    Infanteriestraße 14
    80797 München
    Deutschland

    fon ..: ( 089) 379 14 333
    fax ..: 089/ 379 14 332
    web ..: http://aton-schule.de
    email : info@aton-schule.de

    Kurzportrait: Aton-Schule in München (www.aton-schule.de)

    Im September 2004 wurde die Aton-Schule in München gegründet. Sie ist eine private Ganztagschule (Grundschule 1. bis 4. Klasse, Mittelschule 5. bis 10. Klasse) mit den musisch-kreativen Schwerpunkten in Musik, Bewegung, Tanz, Theater, Bildender Kunst und kreativem Handwerk. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, über den M-Zweig die Mittlere Reife zu erlangen. Der Weiteraufbau bis zum externen Abitur ist in Planung.

    Die Schule verbindet reformpädagogisches Gedankengut mit dem Grundgedanken: „Die Förderung der Selbstentfaltung des Menschen“. In der geborgenen Atmosphäre der Schule erhalten die Schüler(innen) Begleitung und Unterstützung. Sie dürfen individuelle Wege gehen und können so auf natürliche Weise lernen und sich entwickeln.

    Die Aton-Schule ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Spenden sind steuerlich absetzbar. Die Finanzierung wird durch die Beiträge der Mitglieder und Förderer, aus dem Schulgeld, aus den Veranstaltungen, Schriften sowie aus den Zuschüssen der Regierung von Oberbayern, Gemeinde-, Kreis-, Landes- und Bundesmitteln und sonstigen Zuwendungen gedeckt. Für Geld- oder Sachspenden bittet die Schule um persönliche Kontaktaufnahme bzw. um eine Information per E-Mail an info@aton-schule.de.

    Pressekontakt:

    FutureConcepts
    Frau Christa Jäger-Schrödl
    Häcklgasse 6
    84419 Schwindegg

    fon ..: 0171-5018438
    web ..: http://www.futureconcepts.de
    email : info@futureconcepts.de

    Content im Web veröffentlichen
    Ihre Präsenz im Web erhöhen
    Befindet sich Ihr Content auf diesem Portal? Nein - dann kennen Sie unseren online Presseverteiler nicht.

    Content manuell verbreiten kostet viel Zeit. Diese Arbeit nimmt Ihnen unser Presseverteiler ab. Mit einem Klick wird dieser auch auf diesem Portal erscheinen.
    Testen Sie unseren Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von im-Web.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nur was interessiert lernen wir nachhaltig!

    im Web publiziert am 9. Januar 2015 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 145 x angesehen • ID-Nr. 41269