• Viele Banken verlangen beim Girokonto hohe Überziehungszinsen und bieten im Gegenzug wenig für die zum Teil hohen Kontoführungsgebühren die vom Verbraucher bezahlt werden, das muss nicht sein.

    BildAuch wer bereits seit vielen Jahren oder Jahrzehnten ein Girokonto besitzt und damit im Großen und Ganzen zufrieden ist, sollte regelmäßig einen Girokonto Vergleich zurate ziehen. In den letzten Jahren hat sich in der Bankenwelt vieles verändert und das alte Girokonto muss nicht mehr unbedingt ideal für die persönliche Situation sein.
    Beim Girokonto Vergleich gibt es einige wesentliche Punkte zu beachten:
    o Kosten der Kontoführung
    Viele Banken erheben noch immer eine monatliche Gebühr für die Kontoführung. Mittlerweile werden von vielen Banken jedoch keine monatlichen Gebühren mehr berechnet, bei einigen Banken setzt dies die monatlichen Eingänge von Lohn und Gehalt oder Rentenzahlungen voraus.
    o Kosten für Buchungen
    Die meisten Buchungen erfolgen heutzutage beleglos über das Internet. Der Arbeitsaufwand für die Banken ist entsprechend niedrig und somit sind die Buchungen meist kostenlos. Beim Girokonto Vergleich ist darauf zu achten, ob dies sämtliche Buchungen betrifft oder lediglich eine gewisse Anzahl von Buchungen kostenlos erfolgt.
    o Kosten für EC- und Kreditkarte
    Ein weiterer Kostenfaktor sind die Kosten für EC- und Kreditkarte. Während die EC-Karte oftmals im Rahmen der Kontoführungskosten enthalten ist, so verlangen viele Banken zusätzliche Gebühren für Kreditkarten. Wer eine Visakarte oder eine Mastercard benötigt, sollte beim Girokonto Vergleich auch auf diese Gebühren sowie die enthaltenen Leistungen achten.
    o Kosten für Barabhebungen am Geldautomaten
    Barabhebungen am Geldautomaten der Bank sind für die eigenen Kunden in der Regel kostenfrei. Teuer kann es jedoch werden, wenn kein Geldautomat der eigenen Bank in der Nähe ist und man Bargeld am Automaten der Konkurrenz abhebt. Im Girokonto Vergleich ist ersichtlich, ob die Banken in diesen Fällen zusätzliche Gebühren erheben.
    o Zinssätze für Soll und Haben
    Die Zinssätze im Euroraum sind auf historisch niedrigem Niveau. Viele Banken verlangen dennoch hohe Zinsen für Überziehungen. Für Guthaben werden oftmals gar keine Zinsen bezahlt, es gibt jedoch Ausnahmen, wie der Girokonto Vergleich zeigt.
    Zuletzt ist beim Girokonto Vergleich auf den Sitz der Gesellschaft zu achten. Die gesetzliche Einlagensicherung für Bankinstitute in Deutschland liegt bei 100.000 EUR pro Person. Der Girokonto Vergleich mit europäischen Banken ist erlaubt, denn auch dort sind die Einlagen bis zu dieser Höhe auf Basis einer EG-Richtlinie geschützt.
    Bei Banken mit Hauptsitz im außereuropäischen Ausland und lediglich einer Niederlassung in Deutschland kann die Einlagensicherung jedoch deutlich niedriger ausfallen.

    Werbung im Web

    Über:

    girokonto.one
    Herr Stefan Matthes
    Colmarerstr 4
    79106 Freiburg
    Deutschland

    fon ..: 0761/88794346
    web ..: http://www.girokonto.one
    email : kontakt@girokonto.one

    Pressekontakt:

    girokonto.one
    Herr Stefan Matthes
    Colmarerstr 4
    79106 Freiburg

    fon ..: 0761/88794346
    web ..: http://www.girokonto.one
    email : kontakt@girokonto.one

    Content im Web veröffentlichen
    Ihre Präsenz im Web erhöhen
    Befindet sich Ihr Content auf diesem Portal? Nein - dann kennen Sie unseren online Presseverteiler nicht.

    Content manuell verbreiten kostet viel Zeit. Diese Arbeit nimmt Ihnen unser Presseverteiler ab. Mit einem Klick wird dieser auch auf diesem Portal erscheinen.
    Testen Sie unseren Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von im-Web.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Girokonto Vergleich lohnt sich immer, neue Anbieter mit interessanten Angeboten

    im Web publiziert am 20. Januar 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 90 x angesehen • ID-Nr. 46334