• Fachkräftemangel ist ein immer größeres Thema in den Firmen. Wer heute aufsteigen will, sollte eine gute Grundlage an Wissen haben. Mit einer Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt gibt es viele Wege.

    BildMünchen – Sie haben erfolgreich Ihre kaufmännische Ausbildung absolviert und treten nach der erfolgreichen Einarbeitung in die aktuelle Tätigkeit auf der Stelle? Sie möchten den nächsten Karriereschritt machen und wissen noch nicht wie? Hierfür bietet sich die Vorbereitung zum Wirtschaftsfachwirt mit IHK Abschluss an.

    Wer seine berufliche Zukunft nicht auf einen Brache festlegen möchte und eine „Allzweckwaffe“ für seine berufliche Zukunft sucht ist mit dem geprüften Wirtschaftsfachwirt (IHK) sehr gut beraten. Ein/e geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in IHK arbeiten in allen Branchen und Bereichen und sind nicht auf spezielle Wirtschaftszweige beschränkt. Die Zukunftsaussichten für Wirtschaftsfachwirte sehen im Allgemeinen sehr gut aus. Mit dieser Weiterbildung ist man in allen Bereichen gerne gesehen.

    Für den Kurs „geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)“ gibt es folgende Zugangsvoraussetzungen und muss folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllen:

    Am Seminar Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) kann grundsätzlich jeder teilnehmen, der seine Kenntnisse erweitern will. Wer auch die Wirtschaftsfachwirt-Prüfung vor der IHK ablegen will muss folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllen:

    (1) Zur Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:
    1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
    2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
    3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
    4. eine mindestens dreijährige Berufspraxis.

    (2) Zur Teilprüfung „Handlungsspezifische Qualifikationen“ nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:
    1. die abgelegte Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“, die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
    2. mindestens ein Jahr Berufspraxis im Fall des Absatzes 1 Nr. 1 oder ein weiteres Jahr Berufspraxis zu den in Absatz 1 Nr. 2 bis 4 genannten Zulassungsvoraussetzungen.

    Werbung im Web

    (3) Die Berufspraxis nach den Absätzen 1 und 2 soll im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Wirtschaftsfachwirtes / einer Geprüften Wirtschaftsfachwirtin nach § 1 Abs. 2 haben.

    (4) Abweichend von den Absätzen 1 und 2 Nr. 2 kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben worden sind, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

    Wer diesen Kurs erfolgreich absolviert hat, hat die Möglichkeit die Weiterbildung „Ausbilder zum Ausbilder ADA“ in 2 Tagen zu absolvieren. Dies ist möglich, da man durch den Abschluss zum Fachwirt nicht mehr die schriftliche Prüfung ablegen muss. Bei diesem Kurs werden folgende Handlungsfelder vermittelt:

    1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen

    2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken

    3. Ausbildung durchführen

    4. Ausbildung abschließen

    Wie dies möglich ist, erfahren Sie bei einem unserer regelmäßig stattfindenden Infoabenden. Der nächste Infoabend für die Region München findet am 19. November 2014 statt. Die Termine für unsere anderen Standorte finden Sie unter www.schneller-schlau.de. Hier können Sie sich auch kostenlos anmelden. Unter 0800/466 5 466 stehen Ihnen die freundlichen Mitarbeiter gerne auch für Ihre individuellen Fragen zur Verfügung.

    carriere & more, private Akademie ist der innovative Bildungsträger in der Region München für Weiterbildungslehrgänge, die mit einem IHK-Abschluss enden. Die „Freude am Lernen“ steht im Mittelpunkt der Philosophie, der sich alle Mitarbeiter verschrieben haben. Das Ziel ist es, Teilnehmer in möglichst kurzer Zeit und einer angenehmen Lernatmosphäre zum angestrebten Prüfungserfolg zu führen.

    Über:

    carriere & more, private Akademie Region München GmbH
    Herr Thomas Wolff
    Hans-Pinsel-Straße 10b
    85540 Haar
    Deutschland

    fon ..: 4916097594938
    web ..: http://www.schneller-schlau.de
    email : thomas.wolff@schneller-schlau.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    carriere & more, private Akademie Region München GmbH
    Herr Thomas Wolff
    Hans-Pinsel-Straße 10b
    85540 Haar

    fon ..: 4916097594938
    web ..: http://www.weiterbildungmuenchen.com
    email : thomas.wolff@schneller-schlau.de

    Content im Web veröffentlichen
    Ihre Präsenz im Web erhöhen
    Befindet sich Ihr Content auf diesem Portal? Nein - dann kennen Sie unseren online Presseverteiler nicht.

    Content manuell verbreiten kostet viel Zeit. Diese Arbeit nimmt Ihnen unser Presseverteiler ab. Mit einem Klick wird dieser auch auf diesem Portal erscheinen.
    Testen Sie unseren Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von im-Web.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Der Schritt in die Zukunft – Wirtschaftsfachwirt/in IHK in 30 Tagen bei carriere & more in München

    im Web publiziert am 14. Januar 2015 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 199 x angesehen • ID-Nr. 41374